Informationen zu COVID-19

Trotz des weltweiten Ausbruchs des Coronavirus (COVID-19) ist es unsere oberste Priorität, die kontinuierliche Versorgung von Allergiepatienten mit unseren Medikamenten sicherzustellen. Wir unternehmen alles Notwendige, um eine reibungslose Versorgung mit unseren qualitativ hochwertigen und potenziell lebensrettenden Therapien zu gewährleisten. Unsere Patienten können darauf vertrauen, dass sie ihre Behandlung fortsetzen und abschließen können.

Die Situation entwickelt sich ständig weiter, aber derzeit haben wir keine Versorgungsengpässe und sind gut bevorratet.

Informationen für Patientinnen und Patienten: 

·         Informationen für Menschen mit Allergien: Stellungnahme der Stiftung Deutscher Polleninformationsdienst

·         Informationen für Allergie-Patienten in einer Hyposensibilisierung: https://dgaki.de/

·         Offizielle Informationen zu COVID-19: https://www.bundesgesundheitsministerium.de/coronavirus.html

Bei Unsicherheiten oder bei Abklärungsbedarf sollten Patienten immer ihren behandelnden Arzt*in oder einen Facharzt*in kontaktieren. Einen Facharzt*in in Ihrer Nähe finden Sie auf der Facharztsuche unserer Patientenwebsite.

Informationen für Ärztinnen und Ärzte:  

Fragen und Antworten zur Corona-Pandemie und einer Allergie-Immuntherapie finden Sie HIER.

Letzte Aktualisierung: 2020.03.26